Silberne Ehrennadel NWDK für Andrea Lickenbröker

Eine besondere Ehrung erhielt Andrea Lickenbröker auf der Delegiertenversammlung in der Ruhr-Uni in Bochum: Für die Verdienste rund um den Judosport erhielt sie von Dr. Edgar Korthauer und Wilfried Marx die silberne Ehrennadel mit Urkunde und Blumenstrauß überreicht. Mit großer Freude nahm sie die Ehrengaben entgegen und bedankte sich für die Auszeichnung.

v.l.n.r. Dr. Edgar Korthauer, Präsident des NWDK, Andrea Lickenbröker, Jo Covyn (Werler TV, goldene Ehrennadel) und Wilfried Marx, Vizepräsident NWDK

Ehrentitel "Renshi" für Dr. Sven Hildebrandt und Iaido Weltseminar in Plauen

Kyu-Prüfung der bunten Gruppe erfolgreich

Kurz vor Weihnachten schaffte die bunte Gruppe unter der Leitung von Jona Rolf noch ein kleines "Glanzstück": Die Teilnehmer/innen bestanden die Kyu-Prüfung mit guten Leistungen. Die Aspiranten zeigten den strengen Prüfern Andrea Lickenbröker, 5. Dan, JC-Beckum und Florian Fuchs, 1. Dan JC Samurai Ennigerloh selbstständig die fleissig geübten Techniken. Die Prüfer brauchten kaum etwas nachzufragen. 

 

Die Demonstration der Kata-Sequenz für den grünen Gürtel wurde beidseitig vorgezeigt. Nach ca. zwei Stunden Prüfung konnten die Prüfer im Namen des deutschen Judo-Bundes und des Nordrhein-Westfälischen-Dan-Kollegiums zur bestandenen Prüfung gratulieren.

 

Die Prüfung haben bestanden
zum gelben Gürtel (7.Kyu) Wijdan Ramzi, Adriana Pospiech
zum gelb-orangenen Gürtel (6.Kyu): Chantal Fieberg
zum orangenen Gürtel (5.Kyu): Timo Dreier, Davide Caterisano, Miriam Musold, Anna Nentwig, Luca Pospiech
zum orage-grünen Gürtel (4.Kyu): Sam Duwentäster, Maximilian Berger
zum grünen Gürtel (3. Kyu): Jamie Duwentäster, Joe Duwentäster

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

Adventsturnier 2017

 

Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr das Adventsturnier statt. Mit Plätzchen, Kuchen, Kinderpunsch und Kaffee wurde das Adventsturnier mit den mutigen Judokämpfern des Vereins bestritten.

 

Vielen Dank an die Helfer, die Eltern für die Kuchen und Plätzchen und natürlich an die mutigen Kämpfer!

Danprüfung bestanden

 

Nach intensiver Vorbereitung haben Elke Borgmeier die Prüfung zum 3. Dan, Jona Rolf und Bernd-Uwe Thürck die Prüfung zum 2. Dan und Reiner Ulrich (JSG Ahlen) die Prüfung zum 4. Dan bestanden.  In der Bildergalerie sind wunderschöne Fotos (Dank an die Sumkötter-Brüder) zu sehen. Schaut' hinein, es lohnt sich!

 

Herzlichen Glückwunsch den Prüflingen für die guten Leistungen und Dank an die Trainer, Helfer, Prüfungspartner (ohne "Uke" geht es nicht...) und natürlich den Fanclub!

 

 

Kyu-Prüfung bestanden

Ein Jahr fleißige Arbeit in der zweiten Kindergruppe zahlte sich aus und so konnten sich die Prüfer Andrea Lickenbröker und Christian Weber vom Können der Prüflinge überzeugen lassen. Eine solide Fallschule, gute Wurf,- und Bodentechniken und die Demonstartion weiterer Prüfungsaufgaben wie das Auflösen einer Standardsituation im Stand oder Boden zeigten die durchaus aufgeregten kleinen Kämpfer in guter Qualität.

 

Es freuen sich über weiss-gelb, gelb, gelb-orange, orange:
hintere Reihe v.l.n.r: Lucas Stein, Niklas Garske, Alessio Strehl, Luca Pospiech, René Rogoll

 

mittlere Reihe v.l.n.r: Jannick Post, Timo Dreier, Sid Duwentäster, Keylem Hanhues, Michael Belov, Jan Russig

 

vorne v.l.n.r. Davide Caterisano, Carlo Stelten, Finn Russig, Alexander Hoch, Jason Masri, Adrian Strehl

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Kyu-Prüfung

Kyu-Prüfung bestanden

Ein Jahr lang wurde trainiert und während des ersten Jahres wurden Bewegungsspiele, Fallübungen, Haltegriffe und Würfe erlernt und eingeübt. Das Ziel war es mit der Prüfung zum Weiß-Gelben-Gürtel vor der Sommerpause abzuschließen.

Vom Trainingserfolg konnten sich die beiden Prüfer Rudi Goriss und Christian Weber überzeugen. In Anwesenheit von Eltern und Verwandten als interessierte Zuschauer zeigten die jüngsten Judokämpfer, dass sie etwas gelernt hatten und führten die einstudierte Fallschule, Judowürfe und Festhaltegriffe im Bodenkampf vor. Etwas Prüfungsangst und Nervosität war schon dabei, denn Kinder im ersten Schulalter haben kaum Erfahrungen Erlerntes vor einer richtigen Prüfungskommission und großem Publikum vorzuführen. So zeigten sich die Prüfer sehr zufrieden mit den Leistungen und konnten zum Schluss verkünden, dass alle jungen Sportler ihre erste Judoprüfung bestanden haben und nun berechtigte und verpflichtet sind, den weiß-gelben Gürtel beim Training zu tragen.

 

Auf dem Foto eingerahmt von den beiden Prüfern Rudi Goriss und Christian Weber:

 

Reihe (vorne): Ksenia Hischnjak, Samira Schaa, Nick Krupskij, Nick Sudermann, Erik Krupskij, Nikita Kreker, Jan-Lukas Vathje.

Reihe (hinten): Julian Theis, Adriana Pospiech, Niklas Gottwald, Jan Körmer, Chiara Schaa

Bronze für Beckumer Judoka

In Bochum wurden die Westdeutschen Kata-Meisterschaften im Judo ausgetragen. Bei 74 Teilnehmern konnten 4 Bronzemedaillen errungen werden.

So starteten die Beckumer Teams in den Disziplinen Katame-no-Kata, Kodokan-Goshin-Jutsu-kata und Kime-no-kata.

Jona Rolf und Nicolas Sumkötter zeigten ihr Können in der Disziplin Katame-no-kata und konnten sich den 5. Platz sichern.

In der Disziplin Kodokan-Goshin-Jutsu-kata starteten drei Wettkampfpaare. Das Kata-Team Bernd-Uwe Türck und Benedikt Sumkötter holten die Bronze-Medaille. Als zweites Beckumer Team starteten Heinz Aschhoff und Dieter Hanning und erreichten Platz vier. Ebenfalls starteten Reiner Ulrich (JSG Ahlen) und Alexander Schütz (JC Pelkum). Das Team trainierte beim JC Beckum, so dass sich die Judofreunde gemeinsam auf den Weg zu den Meisterschaften machten.

Das Paar Elke Borgmeier und Dominik Sumkötter starteten in der Disziplin Kime-no-kata. Sie sicherten sich eine weitere Bronze-Medaille 

Foto
(v.l. hintere Reihe), Alexander Schütz (JC Pelkum), Reiner Ulrich (JSG Ahlen), Nicolas Sumkötter, Heinz Aschhoff, Jona Rolf, Dieter Hanning, Dominik Sumkötter

(Vordere Reihe v.l.)  Benedikt Sumkötter, Bernd-Uwe Türck und Elke Borgmeier

Kyu-Prüfung der Schul-AGs und des JC Beckum

Nach einem langen und intensiven Trainingsintervall haben sich 17 Kinder und Jugendliche einer Prüfungskommission gestellt. Die Prüfungsgruppe bestand aus Schülern der Judo AG des Albert-Magnus-Gymnasiums, der Judo AG der Eichendorff-Schule  und Vereinssportlern des Judo Club Beckum.

 

Hier zeigte sich wie unkompliziert die Kooperation zwischen den Schulen und einem Sportverein laufen kann. Die Gruppen wurden von drei verschiedenen Trainern auf diese Prüfung vorbereitet. Trainer Dieter Hanning  und Dieter Nentwig beschulten die Schul-AGs und und Jona Rolf trainierte die Sportler des JC-Beckum.


Die Prüfungskommission unter der Aufsicht Andrea Lickenbröker (5. Dan)  und Jona Rolf (1. Dan) zeigten sich auch zufrieden, weil die Prüflinge mehr konnten als das Prüfungsprogramm dies vorsah. Gut zwei Stunden mussten die Prüflinge konzentriert ihre Techniken vorführen. Für Sportler in diesem Alter wird ein ordentliches Maß an Disziplin und Durchhaltevermögen abverlangt.

 

Die Prüfungskommission nahmen Prüfungen von der Gürtelstufe „Weiß-Gelb“ bis „Grün“ ab. Nach der Prüfung sind die Sportler nun berechtigt und verpflichtet, diesen neuen Gürtel bei Sport- und Kampfveranstaltungen zu tragen.

 

Herzichen Glückwunsch den Schülern der Eichendorff-Grundschule, des Albertus-Magnus-Gymnasiums und des Judo-Club-Beckum:

 

Jean-Luke Deimel, Jan-Leon Deimel, Justus Linnemann, Florian Lüdeke, Alexander Bryja, Kai Wichmann, Abd Elkarim Al-Chabi, Wijdan Ramzi, Fadi Ansawi, Chantal Fieberg, Marie Stöppel, Milian Wolter, Sam Duwentäster, Joe Duwentäster, Jamie Duwentäster, Johannes Schröder, Ann-Christin Schnieders

Sportlerjahresehrung

Bei der diesjährigen Sportlerjahresehrung der Stadt Beckum, des Stadtsportverbandes Beckum e.V. und der Sparkasse Beckum-Wadersloh wurden vier fünf Judoka für ihre sportlichen Erfolge 2016 geehrt.

 

Maximilian Berger, Dominik Sumkötter, Lena Haferkemper (Judo Oelde), Elke Borgmeier und Benedikt Sumkötter haben im Rahmen eines Empfangs aus den Händen des Bürgermeisters, Herrn Dr. Karl-Uwe Strothmann diese besondere Auszeichnung entgegen nehmen können.

 

Auch ließen es sich die Trainer Heinz Aschhoff, Dieter Hanning und Jona Rolf nicht nehmen ihre Schützlinge zu diesem Ehrentag zu begleiten.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Karate für Judoka

Vereinsmitglied Tim Stefan, 3. Dan Shotokan-Karate referierte ca. 90 Minuten über die Kampfkunst Karate. Stände, Winkel, Distanzen, Kime,- und verschiedenen Tritt- und Schlagtechniken wurden geübt. Besonders die Atemi-Techniken waren für die Judoka interessant, da diese auch hervorragend in die Judo-SV einbezogen werden können. Hintergrundwissen zum Karate wie Geschichte und Karate heute in Deutschland vermittelten einen Querschnitt durch die Kampfkunst Karate. Herzlichen Dank an Tim und dem Berufskolleg Beckum für die Leihgabe der Pratzen und Schlagpolster.

Judo-Club Beckum gratuliert dem Vereinsmitglied Ole Brinkmann zur Prinz-Regentenschaft

Foto: Die Glocke

Die jungen und alten Sportler des Judo-Club Beckum gratulieren dem
Vereinsmitglied Ole Brinkmann zur Prinz-Regentenschaft. Nicht nur
auf der närrischen Bühne macht Ole eine gute Figur, auch auf der
Judomatte zeigt er, dass er auch hier "zu Hause" ist.

 

Und mit einem kräftigen "Rumskedi-Helau" und "Hajime bis zum Ippon" wünschen wir ihm eine erfolgreiche Regenten-Zeit im Beckumer Karneval.

Kyu-Prüfung bestanden

Ann-Christin Schnieders (orange) und Tim Stephan (gelb) zeigten den Prüfern Andrea Lickenbröker und Jona Rolf ihr Können. Beide wurden "auf Herz und Nieren" geprüft und zeigten sehr gute Leistungen.

 

Herzlichen Dank an die Prüfungspartner Nicolas und Dominik Sumkötter.

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung Ann-Christin und Tim!